Heinrich Rappe Stiftung

Unserem Gründer Heinrich Rappe war es immer ein besonderes Anliegen, den Zahntechniker Nachwuchs zu fördern und gut auszubilden. Während seiner langjährigen Amtszeit als Obermeister der Zahntechniker-Innung Kassel entstand beispielsweise ein Schulungslabor im Berufsbildungszentrum Kassel (heute BZ Bildungszentrum Kassel). 1996 trat Heinrich Rappe aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück, blieb aber weiterhin Ehrenobermeister der Innung.

Natürlich war es ihm nach wie vor wichtig, junge Menschen für eine Ausbildung zum/zur Zahntechniker/in zu begeistern, diese zu qualifizieren und aufzuzeigen, dass die Zahntechnik ein interessantes und abwechslungsreiches Berufsbild bietet.
1998 gründete er deshalb die Heinrich Rappe Stiftung. Zweck dieser Stiftung ist die Förderung der beruflichen Ausbildung und Qualifikation im zahntechnischen Handwerk. Junge Zahntechniker innerhalb der Innung, die ihre Gesellenprüfung mit herausragenden Leistungen abschließen, werden bis heute durch die Stiftung geehrt und gewürdigt.


Kontakt:

Heinrich Rappe Stiftung
Herr Raoul Gerhold
Richard-Wittich-Str. 2
34266 Niestetal
Tel. 0561 52 00 2-10
ra.gerhold@rappe-zt.de

 

Verfassung der Heinrich Rappe Stiftung

Verfassung der Heinrich Rappe Stiftung (168,1 KiB)